Webseite: www.agenda-forum-essen.de
Menüpunkt:  -> Start -> Agenda-Gespräche -> Agenda-Gespräch 11/2015
Author: Agenda-Forum Essen e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.11.2017 - 11:53 Uhr


 Herausforderung Zuwanderung: Zukunftsaufgabe Wohnungsbau

 

Agenda-Gespräch am 28. November 2015
im Haus der evangelischen Kirche in Essen

 

aus der Gesprächsreihe
"Steigende Zuwanderung als kontinuierliche Herausforderung für eine nachhaltige Stadtentwicklung
"

 

Konkret werden und Impulse setzen
Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen, wie wir nachhaltig mit den Zuwanderungs- und Flüchtlingsthemen umgehen können, wurden wir von Vertretern aus Politik und Wirtschaft angeregt, kurzfristig ein Forumstreffen in Form eines Agenda-Gesprächs zu veranstalten.

 

Da zeitgleich sowohl die Sustainable Development Goals von der UNO beschlossen wurden, als auch die Nachhaltigkeitsstrategie für NRW vorgestellt wurde, beginnen wir noch in diesem Monat eine neue Gesprächsreihe mit der Überschrift „Steigende Zuwanderung als kontinuierliche Herausforderung für eine nachhaltige Stadtentwicklung“ und laden ein zum Agenda-Gespräch am 28. November 2015 mit dem Themenschwerpunkt „Herausforderung Zuwanderung: Zukunftsaufgabe Wohnungsbau“.

 

Wie schaffen wir gemeinsam nachhaltige Lösungen?
Wenn ExpertInnen, Beteiligte und Betroffene auf Augenhöhe miteinander in den direkten Dialog treten, können nachhaltige Entwicklungen mit hoher Trägerschaft angestoßen werden, die in dieser Qualität und Schnelligkeit von einzelnen Menschen oder einzelnen Institutionen nicht erbracht werden können – so ist unsere Erfahrung aus vielen Jahren der Agenda-Arbeit.

 

Um in einer unter anderem durch Zuwanderung und demografische Entwicklung herausfordernden Situation zeitnah realisierbare und nachhaltige Konzepte und Modelle für einen bedarfsgerechten Wohnungsbau zu ermöglichen, benötigen wir idealerweise gemeinsam entwickelte Vorstellungen zwischen (zukünftigen) Mietern, den verschiedenen Zuständigkeiten in Politik und Verwaltungen, Eigentümern, Kapitalgebern etc.

 

Einige engagierte VertreterInnen aus verschiedenen Bereichen unserer Gesellschaft haben bereits zugesagt, sich für den Dialog mit den teilnehmenden ExpertInnen, Beteiligten und Betroffenen in diesem Agenda-Gespräch zur Verfügung zu stellen, sodass im Rahmen unserer Veranstaltung Empfehlungen und erste Konzepte für nachhaltige Lösungen entstehen können.

 

Sie haben die Möglichkeit, mit den eingeladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft sowie mit ExpertInnen ins Gespräch zu kommen und Ihre Sichtweisen, Erfahrungen und Ideen für gemeinsame Lösungsansätze einzubringen.

 

Wichtig ist dem Agenda-Forum Ihr Erkenntnisgewinn. Und indem Sie diesen mit uns, mit dem Plenum und innerhalb Ihres Verantwortungsbereiches in der Gesellschaft teilen, unterstützen Sie damit die Initiative des Agenda-Forums, Aktionen, Dokumentationen und Anstöße für Politik und Wirtschaft zum weiteren Nachdenken anzubieten.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Hier geht es zum Download von Info und Programm sowie zur Anmeldung.

 

 

 

Zeige Ergebnisse 0 von 0 aus 0

Seite 1


 Info und Programm

 Zur Anmeldung


     

      [PDF-Anmeldeformular]

 

 

 Veranstaltungsort



 

    Haus der

    evangelischen

    Kirche

    III. Hagen 39

    45127 Essen-Zentrum

       

    Haltestellen „Hauptbahnhof“,

    „Hirschlandplatz“, „Berliner
    Platz“, „Viehofer Platz“
    und „Rathaus“
    (jeweils ca. 5 Geh-Minuten)


    Parkhäuser in unmittelbarer
    Umgebung, nächstgelegen:
    Parkhaus Kennedy-Platz